Hausriff

Direkt vor dem Hotel befindet sich ein schönes Hausriff. Selbst erfahrenen Tauchern wird hier auch nach vielen Tauchgängen immer wieder Neues begegnen. Ein Paradies für jeden Unterwasser-Fotografen!

Der bis zu 6 Meter tiefe Flachbereich erstreckt sich ca. 50 Meter vom Ufer und ist bei ruhiger See auch ein wunderschönes Schnorchelrevier. Danach fällt der Meeresgrund mit einer Neigung von ca. 45° bis ins Unendliche ab. Dieses intakte Riff besteht aus abwechselnd stehenden Korallenblöcken, kleinen Drop Offs, Korallenplateaus und geschlossenen Riffabhängen, die von unzähligen Weich- und Hartkorallen, Gorgonien sowie Schwämmen bewachsen sind. Dazwischen laden immer wieder Sandflächen zum Verweilen ein, ideal also für Makrofotografen und für Beginner.

Das Hausriff lässt sich von 3 verschiedenen Ein – bzw. Ausstiegsstellen betauchen und der bewährte Werner Lau Flaschenservice erübrigt auch hier das Flaschentragen für unsere Gäste. Das Riff erstreckt sich über die gesamte Breite des Hotelbereichs und ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. In dieser Art auf Bali das erste überhaupt. Die Landesregierung hat diesem Wunsch als Versuch zugestimmt. Sämtliche Fischer der Umgebung verzichten in diesem Bereich auf Netz-, Zyanid- und Harpunenfischerei.

Es gibt hier eine enorme Artenvielfalt an tropischen Fischen sowie vereinzelt Blaupunktrochen, Schaukelfische, Muränen, Feuerfische, Langnasenbüschelbarsche, Geisterfetzenfische, Pygmäen-Seepferdchen, Garnelen, und etliche Nacktschnecken. Mittlerweile haben sich zahlreiche Fischschwärme ebenso wie Barakudas und Fledermausfische, sowie eine Napoleonfamilie am Hausriff “angesiedelt”. Gelegentlich treffen wir auf Schildkröten, vorbeiziehende Adlerrochen und bei Nachttauchgängen häufig auch Spanische Tänzerinnen.

Strömungen gibt es sehr selten, die Wassertemperatur variiert je nach Jahreszeit zwischen 27° und 29°.