Ein kleiner Einblick

Blog Hondaafushi – 22.09.18

Was macht jemand, der zum ersten Mal wohin kommt, wo es wunderschön aussieht. Ganz genau – Millionen von Bildern. 😉 So auch Julie. 😊 Und diese wollen wir hier auch mit euch teilen und nehmen euch mit, auf einen Streifzug durch Hondaafushi.

Die Insel ist mit ihren 2 km Länge und 500 m Breite wirklich riesig. Die Südseite ist unbebaut und ihr habt einen ewig weiten, menschenleeren Strand. Absolutes Robinson Crusoe Feeling.

Es hat an die 70 Bungalows, von denen aber erst ca. 40 bezugsfähig sind. Leider hat hier die Natur zugeschlagen und so sind 9 der nagelneuen Bungalows, beeinflusst durch den Monsun und die Sandabtragung durch Wind und Meer, abgestürzt. Das wollen wir euch nicht verschweigen. Es hat wohl keiner damit gerechnet, dass auch hier auf den Malediven ein Klimawandel stattfand und selbst die Nordost Winde stärker wehen, als noch vor ein paar Jahren. Dafür ist der Rest der Insel um so schöner. Der Rest der Bungalows und die die noch neu gebaut werden, liegen absolut idyllisch und sind liebevoll gestaltet. Man hat absolute Privatsphäre. Das Restaurant bietet alles was das Herz begehrt und zusätzlich einen herrlichen Blick. Der Pool und die Thila Bar haben die schönste Lage, Postkarten Bilder können dort jeder Zeit geschossen werden und die Sonnenuntergänge sind absolut spektakulär – das alles noch in Verbindung mit einem Glas Wein oder Cocktail in der Hand. Einfach perfekt. Unsere Tauchschule ist riesig und auch direkt am Strand. Wenn unser Jetty dann erstmal fertig ist, können wir direkt von da aus mit den Booten raus fahren oder zu Hausrifftauchgängen aufbrechen. Im Moment improvisieren wir noch ein wenig und müssen immer erst auf die andere Seite der Insel und von dort aus rauszufahren. Aber auch das ist nicht schlimm, wir reden ja hier nicht über einen Umweg von 10 km sondern 500 Metern. Und wer nicht laufen will, wird rund um die Uhr von den Golfwagen gefahren. Alles kein Problem. Bilder vom Spa und Gym hat Julie noch nicht gemacht. Aber auch dies gibt es hier natürlich.

Wir freuen uns drauf, euch das alles in Natura zeigen zu könne.


Zurück- Hondaafushi Blogs

Kommentare