Hausriff

Direkt vor der Tauchschule befindet sich das künstliche, mit unzähligen Korallenarten bewachsene Riff. Dort sind schöne, gemütliche und interessante Tag- und Nachtauchgänge sowie Ausbildungstauchgänge sehr gut möglich. Das Riffprojekt geht nahtlos in das natürliche Riff über, welches bis auf 20 m Tiefe hinab reicht.

Interessant: Das Projekt zur Korallenaufzucht in Pemuteran ist eines der ältesten und das weltweit grösste. Auf einer Strecke von mehr als 150 m stehen in etwa drei bis sieben Meter Wassertiefe Drahtkäfige, durch die eine leichte, elektrische Spannung (12-20 V, ca. 5 A) fliesst. Diese stellt selbst beim unmittelbaren Kontakt durch Berühren keine Gefahr dar. Die hier angesiedelten Korallen wachsen dadurch etwa vier- bis fünfmal schneller als andernorts. Es ist spannend, die darin Unterschlupf suchenden Fische und Fischschwärme zu beobachten.

 
Aber auch die anderen Teile unseres Hausriffes versprechen interessante Entdeckungen. Makrofans kommen hier voll auf Ihre Kosten.