Hausriff

Direkt vor der Tauchschule befindet sich das künstliche, mit unzähligen Korallenarten bewachsene Riff. Dort sind schöne, gemütliche und interessante Tag- und Nachtauchgänge sowie Ausbildungstauchgänge sehr gut möglich. Das Riffprojekt geht nahtlos in das natürliche Riff über, welches bis auf 20 m Tiefe hinab reicht.

Interessant: Das Projekt zur Korallenaufzucht in Pemuteran ist eines der ältesten und das weltweit grösste. Auf einer Strecke von mehr als 150 m stehen in etwa drei bis sieben Meter Wassertiefe Drahtkäfige, durch die eine leichte, elektrische Spannung (12-20 V, ca. 5 A) fliesst. Diese stellt selbst beim unmittelbaren Kontakt durch Berühren keine Gefahr dar. Die hier angesiedelten Korallen wachsen dadurch etwa vier- bis fünfmal schneller als andernorts. Es ist spannend, die darin Unterschlupf suchenden Fische und Fischschwärme zu beobachten.

 
Das Korallenprojekt geht nahtlos in das natürliche Riff über, das bis auf 20 m hinunter geht.
 
Und auch die anderen Bereiche unseres Hausriffes versprechen interessante Entdeckungen. Makrofans kommen hier voll auf Ihre Kosten.